Die Firmengeschichte...... oder wie unsere Firma entstand...

 

Die Firma selbst besteht an gleicher Stelle bereits seit den fünfziger Jahren, damals gegründet von dem KFZ-Handwerksmeister Kurt Möller,  der sich nach dem Krieg mit der Reparatur von PKW und LKW befasste. Es wurden in der Hauptsache bereits damals Fahrzeuge der Hersteller Opel, Mercedes, Adler, DKW, IFA-Mobile (F7-F8-P70),   Autounion, Volkswagen und viele anderer Hersteller instand gesetzt. Bis 1978 leitete dieser auch die Firma mit Leib und Seele. 1974 begann ich in diesem Betrieb meine Ausbildung als KFZ- Schlosser und beendete diese erfolgreich! Bereits 1977 begann ich meine Ausbildung zum KFZ -Handwerksmeister und übernahm gleichzeitig die Leitung der Firma.

Am 04.07.1979 erhielt ich nach erfolgreicher Ausbildung die  Urkunde zum KFZ- Handwerksmeister ausgehändigt.

Am 1. Januar 1980 übernahm ich die Firma unter dem Namen " Manfred Stange , "Kfz-Reparaturwerkstatt "  den ich 1985 in den heutigen Namen "Autoservice Stange" änderte. Ich setzte in dieser Zeit alle PKW und Transportertypen technisch instand die sich auf unseren Straßen bewegten. Es wurden Motore instand gesetzt. Der Karosseriebau war dabei ein Hauptbestandteil der Firma. Es wurden Trabant, Wartburg, Moskwitch, Wolga, Lada usw. neu aufgebaut. Dazu setzte ich mich noch einmal auf die Schulbank und machte den Abschluss als Schweißtechnologe. Zusätzlich wurde von mir seit bestehen der Firma liegen gebliebenen Fahrzeugen durch Pannenhilfe und Abschleppen weitergeholfen.

 


 

Diese Fotos sind leider erst ab 1990

 

 

 

Innenansichten von heute

Seit der Übernahme der Firma durch mich wurde der Betrieb mehrfach umgebaut und modernisiert, was in dieser Zeit nicht so einfach war, weder vom Material her , noch von der Genehmigung. 1989 Begann ich dann mit der kompletten Erneuerung des alten Gebäudes welches bis dahin nur aus zusammengebauten Garagen bestand. Im gleichen Jahr bekam ich durch Zukauf  eines Grundstücks die Möglichkeit mich zu erweitern und damit nach langen Anträgen und Schwierigkeiten mit den  zuständigen Behörden der DDR eine Baugenehmigung für einen Neubau zu beantragen. Nach einem langen Kampf wurde diese Baugenehmigung erteilt und ich erweiterte den Betrieb mit einer Halle als Anbau, natürlich wurde die Größe genau vorgeschrieben. 1989 wurden dann die Gebäude vereint und es entstand das noch heute bestehende Gebäude.

Nach 1990 wurde dann die Ansicht geändert. Es erfolgte die Modernisierung nach dem neusten Stand der Technik für die Instandsetzung von PKW und Transportern. Es wurden mehrere Mitarbeiter eingestellt und Lehrlinge ausgebildet. Dazu wurde moderne Diagnosetechnik und  Werkstattausrüstung angeschafft. Von  elektronischer Achsvermessung , Reifenservice bis hin zur Reparatur elektronischer Systeme im Fahrzeug konnte nun fast alles instand gesetzt werden. Ich blieb Marken ungebunden als freie Werkstatt bis in die heutige Zeit. Leider mussten wir  den Abschleppdienst Ende 2007 fast einstellen, da staatliche Reglungen über die Vergabe von Abschleppaufträgen bestimmen! Vorschriften und Bürokratie zwangen uns dazu. Diei Auftragsanzahl  sank so sehr, das der Erhalt der notwendigen Technik sich nicht mehr rentierte! Wir helfen  deshalb aber weiterhin unserer Kundschaft und bei Pannen, sowie bei Unfällen zu denen uns der Fahrzeughalter direkt ruft und schleppen ab!  Aber selbst hier wird es den Fahrzeughaltern an der Unfallstelle oft schwer gemacht und Abschleppdienste von weit her bestellt ohne Rücksicht auf den Kundenwunsch oder Zielort des Fahrzeuges,  was am Ende meist mit hohen Kosten für den Verunfallten verbunden ist! Versicherungen nötigen hier vielmals in ihren Verträgen den Kunden einen unerwünschten Dienst in Anspruch zu nehmen in dem sie drohen die Kosten nicht zu übernehmen!  - DER VOLLKOMMENE SERVICE !    oder?         

 

 

Aussenansicht  1996

heutige Ansicht

 

  www.auto-stange.de